Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Campingplatz Bergmühle

Stand: 01.01.2021

  1. Geltungsbereich
    Die nachfolgenden Vertragsbedingungen regeln umfassend die gegenseitigen Rechte und Pflichten zwischen Peter Kumm als Betreiber des Campingplatzes Bergmühle bzw. Vermieter und dem Campinggast bzw. Mieter.
    Für die vertraglichen Leistungen gelten ausschließlich die für den Reisezeitraum gültigen Drucksachen. Telefonische Absprachen, Nebenabreden und sonstige Vereinbarungen, gleich welcher Art, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und Bestätigung durch den Campingplatz Bergmühle.
  2. Allgemeine Nutzungspflichten
    Der Campinggast ist allgemein zum Wohlverhalten, Einhaltung der Sauberkeit des Platzes und Einhaltung der Ruhezeiten verpflichtet.
    Der Campinggast haftet persönlich für alle Verpflichtungen, die aus dem Abschluss des Campingvertrages bzw. dem Aufenthalt auf dem Campingplatz folgen. Dies gilt auch für die von ihm angemeldeten dritten Personen. Es ist nur ein Campingobjekt, d. h. Wohnwagen, Wohnmobil oder Familienzelt pro Stellplatz gestattet. Für die Mietobjekte ist die Personenzahl auf die maximal zulässige Belegung begrenzt. Zusätzliche Zelte für Besucher sind nicht erlaubt.
  3. Buchung / Preise
    Mit der Anmeldung/ Buchung/ Bezahlung bietet der Campinggast den Abschluss eines Campingvertrages verbindlich an. Der Campingvertrag kommt erst mit der schriftlichen Buchungsbestätigung durch den Campingplatz Bergmühle zustande. Sie erhalten die Buchungsbestätigung maximal nach 5 Tagen, bitte prüfen Sie diese umgehend auf Richtigkeit! Allein die in der Buchungsbestätigung genannten Preise und Daten sind verbindlich. Der Campingplatz Bergmühle behält sich das Recht vor, die Buchung gleichwertig zu verändern, wenn dieses aus besonderen Gründen erforderlich erscheint. Buchungen von alleinreisenden Jugendlichen unter 18 Jahren sind nicht zugelassen und werden storniert.

    Für alle Ferienzeiten, die Monate Juli, August und die Feiertage ist eine frühzeitige Buchung anzuraten. Bitte beachten Sie die Mindestbuchungszeiten für Mietwohnwagen 2 Nächte, an Himmelfahrt und Pfingsten Mietwohnwagen, Stellplätze und Zeltpläze mindestens 3 Nächte. Für die vertraglichen Leistungen gelten ausschließlich die Beschreibungen und Preisangaben der für den Reisezeitraum gültigen Preisliste. Altersangaben beziehen sich auf den Zeitpunkt des Aufenthaltes. Alle mitreisenden Personen sind namentlich und mit Geburtsdatum bei der Buchung anzugeben.

  4. Anzahlung / Zahlung / Rechnung
    Es kann eine Anzahlung von 50% des Mietpreises erhoben werden, diese wird zu dem in der Buchungsbestätigung angegebenen Termin fällig.

    Bis spätestens 4 Wochen vor Urlaubsbeginn kann eine Restzahlung erhoben werden, diese wird zu dem in der Buchungsbestätigung angegebenen Termin fällig.

    Bitte überweisen Sie die Zahlungen bis zum angegebenen Termin (Geldeingang) unter Angabe des vermerkten Verwendungszweckes auf das Konto: BIC: GENODEF1SES, IBAN: DE16 2789 3760 2052 5214 01 bei der Volksbank Seesen.

    Geht zum Termin keine Anzahlung ein, behalten wir uns das Versenden einer Zahlungserinnerung und das Recht der kostenpflichtigen Stornierung vor. Kurzfristige Buchungen: Bei Buchungen bis 4 Wochen vor Reisebeginn können wir den gesamten Mietpreis sofort erheben.

  5. Kaution Mietwohnwagen und Fasshotel
    Bei Urlaubsantritt (Anmeldung) können wir eine Kaution in Höhe von 100,00€ erheben. Nach der Endabnahme des Mietobjektes hat der Gast Anspruch auf die Rückzahlung der Kaution. Bei unüblicher Verschmutzung, bei Schäden oder fehlendem Inventar kann der Vermieter die gesamte Kaution einbehalten oder darüber hinaus eine Nachberechnung erstellen. Die Forderung ist in diesem Falle sofort fällig.

    Während des Aufenthaltes ist der Gast für die laufende Reinigung zuständig. Das Mietobjekt ist bei Abreise in einem ordentlichen Zustand zu hinterlassen (Entsorgung des Abfalls, Geschirr spülen, Entleerung des Kühlschrankes).

  6. Anreise
    Die in der Buchungsbestätigung angegebenen An- und Abreisetermine sind verbindlich. Der Campingstellplatz oder das Mietobjekt steht Ihnen am Anreisetag ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Sollte sich Ihre Anreise wesentlich verzögern, verständigen Sie uns bitte. Erfolgt keine Benachrichtigung, können wir das Mietobjekt bzw. den Campingstellplatz nur bis max. 16 Uhr am Tag nach der geplanten Anreise für Sie freihalten und werden es dann entschädigungslos anderweitig vergeben.

  7. Abreise / Schlüssel
    Mietwohnwagen und Fasshotel müssen bis 11.00 Uhr verlasen werden, Stellplätze und Zeltplätze bis 13.00 Uhr.
    Die Schlüssel der Mietobjekte sind zum Zeitpunkt der Abreise abzugeben. Der Verlust eines Schlüssels wird mit 50,00 € berechnet.

  8. Umbuchung
    Eine Umbuchung, also eine Änderung des bestehenden Vertrages (z.B. Änderung des Termins) ist möglich, sofern die Umbuchung das erste Mal vorgenommen wurde, der Reisepreis dem bisherigen entspricht oder übersteigt und der neue Termin innerhalb eines Jahres liegt. Der neue Zeitraum muss binnen 14 Tagen festgelegt werden.

  9. Rücktritt/Stornierung
    Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten! Der Rücktritt bzw. eine Stornierung muss schriftlich erklärt werden. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung per E-Mail: info@campingplatz-bergmuehle.de oder per Post: Campingplatz Bergmühle, Bergmühle1, 31188 Holle. Treten Sie vom Vertrag zurück, können wir einmalig eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 € sowie eine angemessene Entschädigung nach folgender Aufstellung berechnen:

    – Rücktritt bis 43 Tage vor Aufenthaltsbeginn: 0 % des bei der Buchung bestätigten Gesamtpreises
    – Rücktritt 42 – 29 Tage vor Aufenthaltsbeginn: 20 % des bei der Buchung bestätigten Gesamtpreises
    – Rücktritt 28 – 15 Tage vor Aufenthaltsbeginn: 50 % des bei der Buchung bestätigten Gesamtpreises
    – Rücktritt 14 – 0 Tage vor Aufenthaltsbeginn: 80 % des bei der Buchung bestätigten Gesamtpreises

    Bei einer späteren Stornierung, späteren Anreise oder vorzeitigen Abreise, oder treten Sie Ihre Reise ohne uns davon in Kenntnis zu setzen nicht an, behalten wir unseren vollen Anspruch auf den Buchungspreis (100% des bei der Buchung bestätigten Gesamtpreises). Dies gilt auch, wenn Sie Leistungen ganz oder teilweise nicht in Anspruch nehmen.

    Mietobjekte und Campingstellplätze, die bis max. 16.00 Uhr am Tag nach der geplanten Anreise nicht besetzt sind und für die keine Vereinbarung über eine spätere Besetzung erfolgte, können vom Campingplatz Bergmühle anderweitig genutzt werden. Das Besetzen eines Stellplatzes oder Mietobjekts durch den Campingplatz Bergmühle bedeutet keine Stellung eines Ersatzmieters, da die Gäste in der Regel anderweitig untergebracht werden könnten.

    Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Stornierungs- und Reiserücktrittsversicherung.

  10. Besuch
    Der Aufenthalt auf dem Campingplatz Bergmühle ist nur für angemeldete Personen gestattet. Der Campinggast muss seine Besucher in der Rezeption anmelden und einen Eintritt zahlen. Für zusätzliche Zelte, Wohnwagen oder Wohnmobile muss ein eigener Stellplatz gebucht werden.

  11. Gruppen
    Gruppen ab 10 Personen mit mindestens einer verantwortlichen Aufsichtsperson, werden nur nach Voranmeldung aufgenommen.

  12. Hunde / Haustiere
    Haustiere sind im Fasshotel nicht erlaubt und in den Mietwohnwagen nur auf Anfrage möglich.

  13. Öffnungszeiten
    In der Nebensaison gelten für die Rezeptionen und den Kiosk eingeschränkte Öffnungszeiten.

  14. WLAN-Zugang
    Können wir derzeit leider noch nicht anbieten.

  15. Haftung
    Jeder Gast verpflichtet sich das Inventar und den Campingplatz pfleglich zu behandeln. Er ist verpflichtet Schäden, die während seines Aufenthaltes durch ihn, seine Begleiter oder Gäste entstanden sind, zu ersetzen. Für alle Schäden, die durch falsche oder schadhafte Stromanlagen ab Stromverteileranlage entstehen, haftet der Campinggast selbst gegenüber geschädigten Dritten. Eine Haftung für Beschädigungen, Unglücksfälle, Verluste oder sonstige Unregelmäßigkeiten, die in Zusammenhang mit der Nutzung des Platzes entstehen, ist ausgeschlossen.

    Beeinflussung durch höhere Gewalt, z.B. Wetter, gesetzliche Anordnungen, schließt jede Haftung aus.

    Der Campingplatz Bergmühle haftet ferner nicht für Schäden, die durch den Ausfall oder die Störung der Wasser-, Strom- und Gasversorgung entstehen oder für Lärmbelästigungen durch Dritte. Ferner haftet der Campingplatz Bergmühle nicht bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen für Schäden, die durch die Benutzung der sich auf dem Campinggelände befindlichen Anlagen oder Geräte entstehen.

  16. Reklamationen
    Etwaige Beanstandungen hinsichtlich des Mietobjektes oder des Stellplatzes sind seitens des Campinggastes unverzüglich der Campingverwaltung zu melden. Die Geltendmachung von Mängeln ist ausgeschlossen, wenn diese nicht bereits während des Aufenthaltes durch den Campinggast gegenüber dem Campingplatz Bergmühle angezeigt worden sind. Es ist eine angemessene Frist zur Behebung des Mangels zu setzen (Nachbesserung).

  17. Platzordnung
    Für alle Aufenthalte ist die Platzordnung verbindlich, die an der Rezeption aushängt, auf Wunsch ausgehändigt wird und online abrufbar ist. Wer in grober Weise gegen diese und insbesondere trotz Ermahnung gegen die Ruhezeiten verstößt, wird umgehend vom Platz verwiesen. In diesem Fall besteht die Verpflichtung, den gesamten Aufenthalt zu bezahlen, soweit der Campinggast nicht nachweist, dass ein geringerer Schaden entstanden ist.

  18. Datenschutz
    Mit der verbindlichen Buchung erklärt sich der Gast damit einverstanden, dass seine im Rahmen des Buchungsvertrags erfassten personenbezogenen Daten gemäß DSGVO gespeichert und verarbeitet werden. Weiter Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie unter: www.campingplatz-bergmuehle.de.

  19. Fotoarbeiten
    Auf unserer Freizeitanlage werden in regelmäßigen Abständen Bild- und Tonaufnahmen durchgeführt. Bitte teilen Sie uns gleich mit, falls Sie dieses nicht möchten.

  20. Streitschlichtungsverfahren
    Der Campingplatz Bergmühle ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

  21. Schlussbestimmungen
    Der Campinggast bestätigt mit seiner Buchung, dass seine persönlichen Angaben korrekt sind. Der Campinggast erkennt durch die Annahme der Buchung diese AGB einschließlich der Platzordnung an. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften und das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag ist für beide Seiten Hildesheim, falls der Campinggast Vollkaufmann ist, keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klagerhebung nicht bekannt ist. Im Übrigen gilt der allgemeine Gerichtsstand. Sollten einzelne Bestimmungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahekommt.

    Campingplatz Bergmühle, Inhaber Peter Kumm, Bergmühle 1, 31188 Holle, Telefon: 05062-1439, E-Mail: info@campingplatz-bergmuehle.de

Kommentare sind geschlossen.